Ernährungsbildung und Schulverpflegung Band 2

Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt, Prof. Dr. Dorothee Straka
Band 1: Grundlagen – Strategien – Projekte
Band 2: Umsetzung – Rezepte

Konzepte und Praxisanleitungen für alle, die mit Ernährung im Unterricht oder mit der Organisation von Verpflegung an Schulen befasst sind.

19,90 

Enthält 7% MwSt.
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Beschreibung

Die Ausweitung der Ernährungsbildung auch an Schulen, ist eine aktuelle politische Forderung, ein Verpflegungsangebot mittags ist mit der Einrichtung von Ganztagsschulen gesetzlich vorgeschrieben. Beides wird aber oft nicht im Zusammenhang gesehen und damit Schülerinnen und Schülern zugemutet, dass unterrichtliche Handlungsempfehlungen und tägliche Verpflegungspraxis sich nicht entsprechen.

Das zweibändige Werk zeigt, wie Ernährungsbildung und Schulverpflegung miteinander verzahnt und mit übereinstimmenden Prinzipien von Qualität und Nachhaltigkeit in der schulischen Praxis umgesetzt werden können. Erstmals werden hier Praxisanleitungen für die pädagogische Arbeit in der Schule (Ernährungsbildung) mit Voraussetzungen einer qualitätsgesicherten Schulverpflegung verknüpft.

Den Hauptteil von Band 2 bildet eine Sammlung von in den vorgestellten Projekten erprobten Rezepten mit konkreten didaktisch-methodischen Anleitungen für deren Umsetzung in Klassenraum, Lehr- oder Schulküche. Dieser Band ist mit einer praktischen Wire-O-Bindung und schützender Drucklackierung der Seiten ausgestattet.

Die Autorinnen Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt und Prof. Dr. Dorothee Straka fassen in diesen beiden Bänden Erkenntnisse aus der Lehre an der Hochschule Osnabrück sowie im ökotrophologischen Lehr- und Versuchsbetrieb „WABE-Zentrum“zusammen. Ergänzt wird dies durch Erfahrungen aus vielerlei Projekten des Studienprogramms Ökotrophologie an der Hochschule Osnabrück sowie dem von der Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung geförderten Projekt „DieBesserEsser“ an der Hauptschule Norden.

Zielgruppen: Lehrkräfte aller Schultypen , Fachkräfte und Interessierte an schulischer Ernährungsbildung, mit Schulverpflegung befasster Personenkreis (Schulträger, Schulleitungen), Studierende der Pädagogik und der Ökotrophologie , Fachkräfte im Bereich Hauswirtschaft

Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt, Prof. Dr. Dorothee Straka
Ernährungsbildung und Schulverpflegung

Rezension aus DGE-info Januar 2012:

Mit der Etablierung von Ganztagsschulen gewinnt das Verpflegungsangebot in Schulen zunehmend an Bedeutung. Zugleich steigt die Forderung nach der Ausweitung der Ernährungsbildung in Schulen. Wie diese beiden Bereiche miteinander verbunden sind und mit übereinstimmenden Prinzipien von Qualität und Nachhaltigkeit in der schulischen Praxis umgesetzt werden können, zeigen die Autorinnen Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt und Prof. Dr. Dorothee Straka in dem gleichnamigen Werk, das aus 2 Bänden besteht.

Band 1 führt zunächst in die Grundlagen der Ernährungsbildung, Schulverpflegung sowie Nachhaltigkeit ein und stellt diese in ihren gegenseitigen Bezügen dar. Anhand von ausgewählten Projekten wird zudem beispielhaft die Umsetzung in die Praxis aufgezeigt.
Diese Projekte werden anschließend in Band 2 aufgegriffen. Es werden weiterführende Aspekte für die praktische Umsetzung der Nahrungszubereitung im Klassenzimmer sowie in der Lehr- und Schulküche ausgeführt. Neben einer kurzen Einführung zur Lebensmittelzubereitung in der Schule, wie z. B. Rahmenbedingungen und Hygieneregeln bei der Speisenzubereitung, werden hierzu die Projekte mit ihren Zielsetzungen, pädagogischen Hintergründen und didaktisch-methodischen Überlegungen erläutert.

Einen weiteren Schwerpunkt des zweiten Bandes bildet die Rezeptsammlung.
Die Autorinnen bringen einen großen Erfahrungsschatz in dieses Werk mit ein, der unter anderem aus der Lehrtätigkeit an der Hochschule Osnabrück, aus dem ökotrophologischen Lehr- und Versuchsbetrieb „WABE-Zentrum“ sowie umfangreichen Projekten, z. B. dem von der Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung geförderten Projekt „DieBesserEsser“, resultiert.
Das Besondere an diesem Werk: Erstmals werden im thematischen Kontext der Ernährung an Schulen Praxisanleitungen für die pädagogische und die organisatorische Umsetzung veröffentlicht. Das didaktisch gut strukturierte Werk richtet sich an alle Beteiligten und Interessierte im Bereich der Schulverpflegung. Es bietet Hilfestellung für konkrete Fragestellungen und zeigt konkrete Lösungsmöglichkeiten auf.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.820 kg
Größe 29.7 x 21 cm
ISBN:

978-3-930007-29-5