Teufelskreis Bulimie

Das Manual beschreibt die psychologische Behandlung von Patientinnen mit Bulimia Nervosa. Die drei Behandlungsbausteine Ernährungsumstellung, Figurexposition und Umgang mit Belastungen werden ausführlich vorgestellt und Expositionsübungen sowie kognitive Strategien zur Konflikt- und Problembewältigung beschrieben.

34,95 

Enthält 7% MwSt.
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Beschreibung

Tuschen-Caffier, B. / Florin, I.
Teufelskreis Bulimie
Ein Manual zur psychologischen Therapie

(Therapeutische Praxis, Band 15).
2., aktual. und erg. Aufl. 2012. 90 S.,
Kt, Großformat, inkl. CD-ROM,

Die Behandlung von Essstörungen erfordert von Therapeuten ein hohes Ausmaß an Expertise. Den Patientinnen fällt es unter anderem aus Angst vor einer Gewichtszunahme meistens schwer, sich auf die Therapie einzulassen und die Anregungen der Therapeuten aufzugreifen und für sich nutzbar zu machen. Das Manual beschreibt die psychologische Behandlung von Patientinnen mit Bulimia Nervosa. Es zeigt anhand von zahlreichen Fallbeispielen und Therapeut-Patient-Dialogen auf, wie man die Patientinnen für die Therapie motivieren und mit Widerstand in der Therapie umgehen kann.

Einleitend erfolgt eine Beschreibung des Störungsbildes und Hinweise zum diagnostischen Vorgehen. Neben ätiologischen Modellen und Befunden wird ein Überblick über Ansätze zur Behandlung der Bulimia Nervosa gegeben. Anschließend wird das therapeutische Vorgehen ausführlich beschrieben, das aus drei Behandlungsbausteinen besteht: Ernährungsumstellung, Figurexposition und Umgang mit Belastungen. Darüber hinaus vermittelt das Manual Regeln zur therapeutischen Gesprächsführung. Ein Leitfaden zur Durchführung der Figurexposition gibt konkrete Hilfestellungen für die Umsetzung der Übungen in der therapeutischen Praxis. Des Weiteren werden verschiedene Expositionsübungen sowie kognitive Strategien vorgestellt, durch die die Patientinnen lernen, sich ihren Lebensproblemen zu stellen und neue Formen der Konflitk- und Problembewältigung zu erproben. Ein generelles Ziel der Therapie ist, die Patientinnen anzuregen, neue Sichtweisen über sich bzw. ihren Wert als Person zu entdecken sowie ihren Handlungs- und Erlebnisspielraum zu erweitern.

Zusätzliche Information

ISBN:

978-3-8017-2372-9

Seitenzahl

90